Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2018

Am 15. März fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Gemeindezentrum der Kirchengemeinde Ohmstede statt. Rainer Bartelt als Vorsitzender begann den Abend mit ein paar Worten zur Begrüßung und einer Ehrung der inzwischen Verstorbenen.
Nach Regelung einiger organisatorischer Dinge sprach er drei aktuelle Themen vorweg an: den Ausbau des Hochheider Wegs, dessen erstes Teilstück gelungenerweise bereits abgeschlossen ist und der sich jetzt im zweiten Bauabschnitt befindet sowie das Bauvorhaben „Ludwig-Quidde-Hof“ (die GSG plant hier den Bau von 80 Wohnungen), zu welchem in Kürze die Vorstellung des Bebauungsplanes erwartet wird. Dass es zu diesem Bauvorhaben auch viele kritische und ablehnende Stimmen gibt, mag wohl nicht zuletzt daran liegen, dass der Vorlauf in Sachen Öffentlichkeitsarbeit und Bauleitplanung aus Sicht der Bürger wenig Transparenz und keine Bürgerbeteiligung bot. Bürger ernst zu nehmen, funktioniert anders. Der dritte aktuelle Punkt betrifft einen geplanten Verbindungsweg zwischen dem neuen Baugebiet „Auf dem Warnshof“ und der Friedrich-Ebert-Strasse. An einem Teil dieses Weges befindet sich eine gut genutzte BMX Bahn. Die ursprüngliche Planung der Stadt Oldenburg sah vor, diese Bahn durch den Verbindungsweg zu kreuzen und damit eine Gefahrensituation für alle Nutzer heraufzubeschwören. Durch Einmischung unseres Bürgervereins konnte eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden werden, sodass die Bahn erhalten bleibt und der Weg daran vorbei laufen wird.
Als weitere Punkte des Vorstandsberichtes ließ Rainer Bartelt die zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten des letzten Jahres, angefangen bei den Pfingstbaumfeierlichkeiten bis zum Aufstellen des Weihnachtsbaumes vor der Kirche, kurz Revue passieren. Nach den Berichten des Kassenwartes und der Kassenprüfer, stand die Entlastung des Vorstandes und die Wahl eines neuen Kassenprüfers an. Nach einstimmiger Wahl fällt Adi Baron diese Aufgabe fürs nächste Jahr zu.
„Reisebericht total“ stand als nächstes auf der Tagesordnung. Pastor Christoph Fasse berichtete anschaulich und informativ von seinem langjährigen Aufenthalt als Pastor einer evangelischen Auslandsgemeinde in Peru. Faszinierende Bilder unterstrichen seinen Bericht und jeder Zuhörer nahm ihm am Ende ab, dass Peru eine spannende Erfahrung war. Abschließend mochte Herr Fasse dann aber zugeben, dass auch Ohmstede für ihn schon zur Heimat geworden ist. Ausklang fand die Hauptversammlung mit dem Kurzerhebung unter allen Anwesenden, welche (Veranstaltungs-) Punkte sich die Mitglieder für die Zukunft von ihrem Bürgerverein wünschen. Der Vorstand wird sich dieser Punkte annehmen und bedankt sich bei allen Gästen.

Die JHV 2018_Einl und das 17-03-09 JHV Protokoll gibt es hier zum Ausdrucken.


Besichtigung Molkerei Ammerland

Der Besuch der Molkerei brachte für alle Beteiligten interessante Einblicke in einen modernen Milchverarbeitungsbetrieb

Mehr als 30 Interessierte nutzten am 9.2. die Gelegenheit an der vom BV Ohmstede organisierten Besichtigung der Molkerei Ammerland in Ohmstede teilzunehmen. Nachdem der zweite Vorsitzende Hartmut Moldt die Anwesenden begrüßt hatte, übernahm Herr Armin Tjards, Geschäftsleiter Produktion und Molkereimeister, die Moderation. Es folgte ein sehr informativer Vortrag über die Geschichte des Unternehmens bis zur heutigen Produktion und den Exporten des Unternehmens. So werden jährlich 180 Millionen Kilogramm Milch verarbeitet und rund um den Erdball von “A”, wie Albanien bis “Z” wie Zypern exportiert. Nach dem sehr kurzweiligen Vortrag erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Schutzkleidung und wurden durch die hochtechnisierten Produktionshallen geführt. Beeindruckt von den Informationen und der Besichtigung dieser modernen Produktionsstätte in ihrer Nachbarschaft machten sich die Besucherinnen und Besucher nach über zwei Stunden auf den Heimweg.

Klaus Kayser


Die aktuellen Termine rund um den Bürgerverein Ohmstede sowie der Ortsvereine sehen Sie hier.